• Unabhängiger Preisvergleich
  • Alle Tarife
  • Alle Handys

Kostenlose Beratung: 0800 230 1010 50

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Produkte
Tarife
Aktionen
Startseite / Blog / Apple iPhone 6 versus Samsung Galaxy S6

Apple iPhone 6 versus Samsung Galaxy S6

Apple oder Samsung? Diese Frage wird nicht allein an der Technik entschieden, die in den Flaggschiffen der beiden Unternehmen steckt. Häufig ist es fast schon eine Glaubensfrage, an der die Meinungen weit auseinander gehen. Trotzdem lohnt es sich die Modelle Apple iPhone 6 und Samsung Galaxy S6 miteinander zu vergleichen, denn die Glaubensfrage kann nur subjektiv jeder für sich entscheiden. Bezüglich ihrer technischen Leistungen stehen sich beide Modelle in nichts nach. Am Ende entscheiden wohl nur die Details über das Ergebnis von Apple iPhone 6 vs Samsung Galaxy S6. Beginnen wir jeweils mit den technischen Einzelheiten beider Modelle.

Das Apple iPhone 6

Fangen wir gleich mit dem Preis des Apple iPhone 6 an, der sich nach dem Speicherplatz richtet. In der 16 GB Version kostet das iPhone 6 699,00 Euro, mit 64 GB Speicherplatz sind es 799,00 Euro und in der größten Version mit 128 GB sind es 899,00 Euro. Das sind die offiziellen Preise aus dem Apple Store. Erhältlich ist das iPhone 6 in den Farben Silber, Gold und Spacegrau.

Mit dem iPhone 6 hat Apple laut eigenen Worten eine neue Ära eingeleitet. Es ist größer, schlanker, besser, eben einfach das iPhone 6. Das Retina HD Display misst 4,7 Zoll mit einer Bildschirmauflösung von 1334 x 750 Pixeln. Der sehr dünne Unibody misst gerade einmal 6,9mm und ist aus hochwertigem, eloxiertem Aluminium gefertigt, ebenso die Tasten an den Seiten.

Erstmals ist das Display gewölbt. Insgesamt misst das iPhone 6 138,1 x 67 x 6,9mm und liegt sehr angenehm in der Hand. Die Verbindung aus Metall und Glas ist gelungen. Das iPhone 6 wirkt wie aus einem Guss. Wie gewohnt lässt sich der interne Speicher nicht aufrüsten und auch der Akku kann nicht ausgetauscht werden.

Mit dem iPhone 6 wurde das Display größer und auch die Prozessortechnik wurde aufgerüstet. Das Top-Smartphone arbeitet mit der 64-Bit-Desktoparchitektur und einem neuen A8 Chip.

Die iSight Kamera hat neue Features spendiert bekommen. 8 Megapixel, ein neuer Sensor mit Focus Pixels, einen Belichtungsregler und die F22 Blende versprechen gestochen scharfe Fotos. Natürlich kann man mit dem iPhone 6 auch tolle Videos machen. 1080p HD Videos mit 60 Bildern pro Sekunde, Cinematic Videostabilisierung und erstmals Videos im Zeitraffer, auch die iPhone 6 Videos versprechen höchste technische Ansprüche zu erfüllen.

Unterwegs online, das ist superschnell mit ganz neuer LTE-Technik möglich. Das Apple iPhone 6 unterstützt maximale 150 Mbit/s, mehr Geschwindigkeit wird aktuell von keinem Mobilfunkanbieter realisiert.

Neu ist auch der Fingerabdrucksensor, der das iPhone 6 vor dem Zugriff unberechtigter Personen schützt.

Das Samsung Galaxy S5

Fangen wir auch beim Samsung Galaxy S5 mit dem Preis an. Laut der Herstellerseite kostet das S5 599,00 Euro und ist den vier Farben Weiß, Gold, Blau und Schwarz erhältlich. Auch beim S5 ist Samsung nicht von der Hartplastikschale abgewichen, die bei diesem Modell perforiert ist und eine sehr griffige Haptik bietet. Das Super-AMOLED Display ist 5,1 Zoll groß und damit 0,4 Zoll größer als beim iPhone 6. Das Samsung Galaxy S5 ist Staub- und wasserabweisend und damit beständig gegen Regen, Sand, Staub und auch Schweiß.

Die Displayauflösung beträgt 1920 x 1080 Pixel. Das S5 arbeitet mit Qualcomms schnellem Quad-Core-Prozessor Snapdragon 801, mit satten 2,5 Gigahertz pro Kern. Unterstützt wird der Prozessor von 2 GB Arbeitsspeicher.

Der interne Speicher beträgt 16 oder 32 GB und ist wie von Samsung gewohnt erweiterbar. Auch das S5 verfügt über den Fingerabdrucksensor, der das Smartphone sichert und vor dem Zugriff Unbefugter schützt. Ausgeliefert wird das Top-Smartphone mit dem Betriebssystem Android 4.4.2 KitKat und der Benutzeroberfläche Samsung Touchwiz.
Die S5 Kamera mit 16 Megapixeln für die Hauptkamera und 2,1 Megapixeln für die Frontkamera macht Fotos in lebensechten Farben. Samsung hat mit dem S5 den Akku verbessert. Mit dem Ultra-Energiesparmodus werden nicht benötigte Funktionen abgeschaltet und der Akkuverbrauch reduziert.

LTE, Bluetooth, NFC und WLAN mit 802.11a/b/g/n/ac 2,4 G + 5 GHz sind ebenfalls mit an Bord. Das Samsung Galaxy S5 ist das erste Smartphone überhaupt, das über einen integrierten Pulsmesser verfügt. Mit nur einer einfachen Bewegung kann man seinen Puls messen und damit sportliche Aktivitäten unterstützen.

iPhone 6 vs Samsung Galaxy S5

Im direkten iPhone 6 vs Samsung Galaxy S5 kann das iPhone auf jeden Fall mit seinem edlen Design punkten. Auch wenn das Display des iPhone 6 etwas kleiner ist, der schöne Unibody aus eloxiertem Aluminium und das gewölbte Display sprechen für das iPhone.

Die Speicherweiterung und der austauschbare Akku des S5 lassen die Punkte eindeutig an Samsung gehen. Bis heute weigert sich Apple einen erweiterbaren Speicher anzubieten.

Zieht man das Betriebssystem im iPhone 6 vs Samsung Galaxy S5 Vergleich heran, liegen beide Top-Smartphones gleichauf. Sowohl iOS 8 als auch Android 4.4.2 KitKat laufen flüssig ohne Ruckler.

Bezüglich des Gewichtes punktet das iPhone 6 mit 129 Gramm, das S5 ist mit 145 Gramm ein bisschen schwerer.

Der nächste Punkt im Vergleich iPhone 6 vs Samsung Galaxy S5 geht eindeutig wieder an Samsung, denn das S5 kostet bei der Markteinführung 699,00 Euro, das iPhone 899,00 Euro.

Auch die Akkuleistung und Standby Zeit des S5 überzeugen. Mit 2800mAh liegt das S5 knapp 1000mAh über dem iPhone 6. Die Standby Zeit des S5 wird mit 2160 Minuten angegeben, auch hier liegt das iPhone 6 mit nur 840 Minuten deutlich unter den Werten von Samsung.

In den Werten überzeugt auch die S5 Kamera, die mit 16 Megapixeln doppelt so viele Megapixel aufweist wie das iPhone 6. Ähnliches gilt für die maximale Auflösung von Videos, auch hier hat Samsung die Nase vorn.

Während Apple auf 2 x 1400 MHz Kerne setzt, bietet das S5 4 x 2500 MHz Kerne. Auch im Arbeitsspeicher erweist sich das Samsung Galaxy S5 vs iPhone 6 wieder als Sieger, denn Samsung bietet 2 GB und Apple nur 1 GB.

Fazit: Insgesamt liegt das S5 von Samsung mit seinen technischen Werten vor dem iPhone 6. Eingefleischte Apple Fans werden sich jedoch nicht von Samsung überzeugen lassen und anders herum ist es wahrscheinlich genauso. Beide Flaggschiffe von Apple und Samsung sind Top-Smartphones, die jeweils ihre Fans haben und das zu recht.